natur-aufnahme.de 

     Zeige Ergebnisse pro Seite
Sie sind hier: HomeAlbum

Flora und Fauna in Berlin und Brandenburg

Landschaft, Pflanzen und Tiere

Frühlings-Hungerblümchen, Heide-Ehrenpreis in der Region Spreewald

Frühlings-Hungerblümchen, Heide-Ehrenpreis, Spreewald
Frühlings-Hungerblümchen, Heide-Ehrenpreis, Spreewald

Das Frühlings-Hungerblümchen (Draba verna, Syn.: Erophila verna) ist die in Mitteleuropa häufigste Pflanzenart einer den Kreuzblütengewächsen (Brassicaceae) angehörigen Artengruppe, die in Mitteleuropa drei Sippen umfasst. Es blüht vorwiegend von März bis Mai. Es ist einer der unauffälligsten und kurzlebigsten Winzlinge unter den mitteleuropäischen Blütenpflanzen. … 

(Auszug der Seite "Frühlings-Hungerblümchen". In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20.05.2019. URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Frühlings-Hungerblümchen)

Der Heide-Ehrenpreis (Veronica dillenii), auch als Dillenius-Ehrenpreis bezeichnet, ist eine Pflanzenart in der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). … 

Gefährdung

Der Heide-Ehrenpreis kommt vom mittleren Ost- bis Südosteuropa und von Südeuropa über Mitteleuropa bis nach Schweden vor. Darüber hinaus kommt er in Westasien, Zentralasien, im Kaukasusraum und in Sibirien vor. Er ist ein gemäßigt-kontinentales Florenelement. Er kommt Mitteleuropa selten vor. In Deutschland tritt der Heide-Ehrenpreis häufiger nur im östlichsten Deutschland auf. Darüber hinaus ist er sehr selten. Er wurde in der Roten Liste der gefährdeten Pflanzenarten 1996 als gefährdet eingestuft. In Österreich kommt er sehr selten in den östlichen Bundesländern vor und ist zum größten Teil stark gefährdet. In der Schweiz ist er sehr selten im Wallis und Graubünden verbreitet. … 

(Auszug der Seite "Heide-Ehrenpreis". In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20.05.2019. URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Heide-Ehrenpreis)

Der Spreewald (niedersorbisch Błota, „die Sümpfe“) ist ein ausgedehntes Niederungsgebiet und eine historische Kulturlandschaft im Südosten des Bundeslandes Brandenburg. Hauptmerkmal ist die natürliche Flusslaufverzweigung der Spree, die durch angelegte Kanäle deutlich erweitert wurde. Als Auen- und Moorlandschaft besitzt sie für den Naturschutz überregionale Bedeutung und ist als Biosphärenreservat geschützt (siehe Biosphärenreservat Spreewald). Der Spreewald als Kulturlandschaft wurde entscheidend durch die Sorben geprägt. Das Gebiet ist eines der bekanntesten und beliebtesten Reiseziele im Land Brandenburg. … 

(Auszug der Seite "Spreewald". In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20.05.2019. URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Spreewald)

Weitere Fotos:

Blende: 5.0 • Digital-Zoom: 0 • Belichtungskorrektur: 0 • Belichtungmodus: Auto • Belichtungsprogramm: Program AE • Belichtungszeit: 1/400 • Blitz: Nein • Brennweite: 80.3 mm (35 mm äquivalent: 450.0 mm) • ISO: 100 • Hersteller: NIKON • Kamera: COOLPIX P900 • Foto: 2016 (Freilandaufnahme)